Montag, 26. Juni 2017

Kreativ & Vegetarisch gekocht VIII

Menü 16


Zucchinicremesuppe mit Minze

Knoblauch und Zucchini grob schneiden, in Öl anrösten, salzen und mit Wasser aufgießen, bissfest kochen und dann fein passieren, mit Schlagobers legieren und mit frischer gehackter Minze verfeinern.


Karotten-Nudelauflauf

Nudeln (z.B. Spiralen) bissfest kochen, abseihen und kalt abspülen. Karotten grob reiben und mit Topfen, Eiern, Salz, Oregano und Chili vermischen. Die Nudeln unterheben, in eine gefettete Auflaufform füllen und mit Sesam bestreut im Rohr bei ca. 200° backen, bis der Auflauf schön goldgelb ist.


Sommersalat (vegan)

Eisbergsalat, Tomaten und Paprika waschen und schneiden, mit einer Marinade aus Zitronensaft, Dill, jungen Sellerieblättern, Schnittlauch und Olivenöl anmachen.


Zitronenkuchen (vegan)

3 - 4 Becher Weizenvollkornmehl und 1 Packerl Backpulver in eine große Schüssel sieben, 1 1/2 - 2 Becher Vollrohrzucker, die abgeriebene Schale einer Zitrone, etwas Zimt und 1/2 Päckchen Zitronat dazugeben und gut vermischen. 1/2 Becher Öl, 1 1/2 - 2 Becher Sojamilch und den Saft einer Zitrone unterrühren. Den Teig auf ein Blech streichen und mit Kokosflocken bestreuen, bei ca 200° braun backen.


Menü 17



Tabuleh (vegan)

Bulgur mit der doppelten Menge Wasser bissfest kochen und auskühlen lassen. Tomaten, Gurken und Paprika in kleine Stücke schneiden, mit dem Bulgur mischen und mit einer Marinade aus Salz, Zitronensaft, reichlich frischem Oregano und Petersilie sowie Olivenöl anmachen.


Gemüsegulasch (vegan)

Kümmel, reichlich Zwiebel und Knoblauch und ein Lorbeerblatt in Öl anschwitzen. Geschnittene Karotten und Kartoffeln mitrösten. Rosenpaprika und Chili dazugeben, salzen, mit einem Spritzer Essig ablöschen und mit Wasser aufgießen. Frisches Bohnenkraut, Ysop, Oregano und Liebstöckel dazugeben. Wenn das Gemüse weich ist, Rote Bohnen aus der Dose untermischen und dann ca. 1/3 des Gemüses herausschöpfen und fein passieren. Zum Gulasch zurückgeben und Mais aus der Dose untermengen. Mit Chili oder Pfeffer abschmecken. Dazu schmecken sehr gut Nockerl.

Vollkornnockerl (vegan)

Einen dicken Teig aus Weizenvollkornmehl, Salz und Wasser machen, mind. 30 Minuten quellen lassen, mit einem Löffel kleine Nockerl herunterstechen und mit Hilfe eines zweiten Löffels ins siedende Wasser streichen. Ca. 10 Minuten sieden lassen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in eine geölte Pfanne geben. Wenn man nicht vegan ist, kann man die Nockerl auch mit geriebenem Gouda überbacken.


Sojapudding mit Erdbeersauce(vegan)

Vanillepuddingpulver mit Vollrohrzucker und Sojamilch (ca. 3/4 l pro Packung) verrühren und aufkochen lassen. Dabei die ganze Zeit rühren, damit der Pudding nicht anbrennt. In Gläser oder Schalen füllen und auskühlen lassen. Reife Erdbeeren mit wenig Vollrohrzucker passieren und auf den Pudding gießen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten